Duisburger Teckelklub e.V.

Mitglied im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

Get Adobe Flash player

 Begleithundeausbildung (BHP)

 Erschwerte Begleithundeausbildung (BHPS)

 Berichte erfolgreicher Prüfungen

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Grundsätzliches

Seit vielen Jahren wird der Begleithundelehrgang zur Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung (BHP) in der Gruppe Duisburg - nicht nur für die Gruppenmitglieder – angeboten und mit großer Resonanz angenommen.
Nachdem im Jahr 2002 der Lehrgang erstmals nicht nur für Teckel angeboten wurde, soll nach den guten Erfahrungen auch künftig diese Regelung beibehalten werden: teilnehmen können Hunde aller Rassen, mit und ohne Ahnentafel sowie Mischlingshunde, allerdings bis zu einer Schulterhöhe von maximal 40 cm. Eine Altersbegrenzung nach oben wird ebenfalls nicht festgelegt, jedoch sollten die teilnehmenden Hunde schon mindestens ½ Jahr alt sein.

Jeder teilnehmende Hund muss über eine entsprechende Tierhalterhaftpflichtversicherung versichert sein.

Warum BHP Lehrgang ?
An erster Stelle steht für uns die Freude an der Arbeit mit unseren 4-beinigen Begleitern. Beide Partner, sowohl Hund als auch Hundeführer(in) haben die Möglichkeit, sich und ihre jeweiligen Verhaltensweisen besser kennen zu lernen, sich aufeinander einzustellen, aufeinander einzugehen und so das gegenseitige Vertrauen zu festigen.

Begleithundelehrgang bedeutet Teamarbeit, Konsequenz in der Erziehung und vor allem viel Lob zum richtigen Zeitpunkt und an der richtigen Stelle.
Ein selbstbewusster, zufriedener und folgsamer Hund, der seine(n) Führer(in) als „Chef“ annimmt aber dennoch seine Eigenständigkeit und Persönlichkeit behält wird der Lohn sein für die Mühen und uns in allen täglichen Situationen sicher und treu folgen.
Ein weiterer Aspekt besteht darin, dass die Haftpflichtversicherer künftig immer mehr dazu übergehen werden, Hunde ohne bestandene Begleithundeprüfung nur mit höherer Prämie zu versichern. Zudem ist bei juristischen Streitfragen ein Hund mit BHP gegenüber einem nicht geprüften Hund deutlich im Vorteil.

Ablauf und Inhalt der BHP
Nachfolgend nun das Wichtigste zum Ablauf und zum Inhalt der BHP in Auszügen aus der aktuellen Prüfungsordnung (PO) des Deutschen Teckelklub 1888 EV, gültig ab 1. Januar 2010.

Die Begleithundeprüfung gliedert sich in drei Abschnitte: BHP-1, BHP-2 und BHP-3. Jeder Prüfungsabschnitt kann für sich, oder alle drei Abschnitte können an einem Tag als Gesamtheit ( BHP-G) abgelegt werden. Bei der BHP-G müssen dann allerdings auch alle drei Teilprüfungen bestanden werden.
Für die Erlangung des Begleithundepasses ist die BHP-1 erforderlich.
Alle Prüfungsvarianten werden in unserer Gruppe angeboten und von einem DTK Richter abgenommen.

Unsere langjährigen Ausbilder haben alle eine entsprechende Qualifikation vorzuweisen und eine fundierte Ausbildung, mit abschließender Prüfung, beim Deutschen Teckelklub, genossen und stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Ein ganz schön umfangreiches Programm, das unsere Vierbeiner da bewältigen müssen! Aber auch Frauchen und Herrchen müssen sich ganz schön ins Zeug legen, wenn sie gemeinsam mit ihren Hunden das gesteckte Ziel erreichen wollen. Sie erhalten von uns eine Terminübersicht der einzelnen Übungstermine, welche lediglich eine grobe Vorgabe der Übungen ist. Organisatorische oder leistungsbedingte Änderungen sind jederzeit möglich.

Nach den Übungsstunden können Frauchen und/oder Herrchen in unserer Klubhütte bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen mit anderen Kursteilnehmern und Gruppenmitgliedern fachsimpeln.

Viel Erfolg wünschen Ihnen die Ausbilder der Gruppe Duisburg

Franz Kussel                          Volker Schauenberg          Tanja Erbach               Petra Steeger
47447 Moers                           47058 Duisburg                45133 Essen               47441 Moers
Tel.: 02841-8812999               Tel.: 0203-7129579           Tel.: 0201-714991       Tel.:02841-58531

 

 

 

TERMINE !!


19.08.2018 - Zuchtschau auf unserem Gelände.