Duisburger Teckelklub e.V.

Mitglied im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

Get Adobe Flash player

 

 

Zwei Mal „W“

Bei der Jahresplanung für 2020 hatten Ulla und Ingo Manthey vorgeschlagen, dass die Gruppe eine Wanderung durch den Duisburg/Mülheimer Wald unternehmen sollte, um anschließend  zum Kaffeetrinken und Waffelessen in ihrer „Ranch“ einzukehren.Dieser Vorschlag wurde gern angenommen und am 19.09.2020 in die Tat umgesetzt.

Um 14.00 Uhr hatten sich 20 Teckelfreunde mit 14 Hunden auf dem Parkplatz an der Großenbaumer Str. in Mülheim eingefunden.

Pünktlich startete Ingo mit der Waldführung, die uns zunächst an einigen imposanten und auch geschichtsträchtigen Gebäuden vorbei führte. Dazu gab uns Ingo einige interessante Informationen. Auch erzählte er, dass der gesamte vor uns liegende Wald während seiner Jugendzeit für ihn und seine Freunde ein einziger Abenteuerspielplatz war.

Nach rd. 1,5 stündigem Spaziergang erreichten wir dann die „Ranch“, wo uns Bärbel Brebeck, Ellen Schauenberg, Franjo Miebach und Ulla Manthey erwarteten. Sie hatten während unseres Rundgangs auf drei Waffeleisen rd. 90 Waffeln gebacken. Ulla hatte den Teig bereits in den frühen Morgenstunden frisch angerührt und dann noch mit Ingo so viele Tische und Stühle aufgebaut und eingedeckt, dass wir alle mit dem notwendigen Corona-Abstand Platz nehmen konnten. Zunächst aber sahen sich alle die herrliche „Oase“ mitten im Wald gelegen an und waren begeistert.

Während die Hunde spielten, griffen alle beherzt zu und aßen die wunderbar schmeckenden Waffeln, die sie je nach Geschmack mit Kirschen und Sahne belegen konnten.

Es wurde kurz gesagt ein schöner und gemütlicher Nachmittag bei herrlichen Sonnenschein.

Gegen 18 Uhr brachen die ersten Teckelfreunde auf mit einem herzlichen Dankeschön an Ulla und Ingo, die sich als vollendete Gastgeber gezeigt hatten.