Duisburger Teckelklub e.V.

Mitglied im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

Get Adobe Flash player

 

Adventsfeier am 2. Dezember 2017

Unsere Frauen hatten die Hütte festlich dekoriert, die Kerzen des Weihnachtsbaumes leuchteten, die Tische waren eindeckt, die Tischkerzen brannten und Plätzchen, Christstollen sowie Mandarinen regten die Gaumen an. Auf der Theke warteten wunderbare, selbst gebackene Torten und Mettbrötchen auf den Verzehr.

Volker K. hatte seine Orgel und Lautsprecher aufgebaut und Hermann D. seine Querflöte parat.

Unsere Hütte war mit 38 Teckelfreunden sehr gut besetzt, als Franz K. die Grußworte sprach und anschließend zum Gang ans Kuchenbüfett aufforderte.

Während des Essens spielten Volker und Hermann leise weih-nachtliche Musik, wobei auffiel, dass die Orgelklänge mit der Querflöte wunderbar harmonierten.

Nach dem Kaffeetrinken wurden die ersten Weihnachtslieder gesungen. Christel K. las eine Geschichte zur Weihnachtszeit vor. Dann wurden Ingo und Ulla M. für ihren unermüdlichen Arbeitseinsatz während des Jahres mit kleinen Präsenten geehrt, ebenso Ellen S. und Tanja E., die uns viele tollen Kuchen beschert hatten.

Franz K. trug eine kurze Geschichte über kleine Hunde im Haus der 1000 Spiegel vor, die nicht nur den Kindern Spaß machte. Es folgte die Bescherung der Kinder.

Danach wurden einige Weihnachtslieder „geschmettert“, wobei sich wieder eine rege Beteiligung ergab.

Es folgte die Auslosung und Verteilung der Wichtelpakte, wobei sich Jannik durch seine persönlichen Zustellungen sehr verdient machte.

Er rundete auch den Abend ab, als er mit Tessa E. das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ sang.

Gegen 18 Uhr löste sich die Gesellschaft langsam auf  und man verabschiedete sich mit den besten Wünschen zum Weihnachts-fest und zum neuen Jahr.

Ich persönlich hatte den Eindruck, dass es allen gut gefallen hat.

Mein Dank gilt allen Mitgliedern. Jeder hatte zum Gelingen des Abends beigetragen, toll mitgemacht und zum größten Teil auch „sogar“ mitgesungen.